Michael's Homepage








 
Zurück zur
Startseite
 
Hinter diesem Bild findet
ihr meine persönliche Linkliste.

     

 

USA-Urlaub 1996

In den Osterferien 1996 sind Denise und ich für zwei Wochen in die USA geflogen, genauer
gesagt nach Kalifornien und Arizona. Unser USA-Aufenthalt startete in San Franzisco, eine
Stadt mit einem besonderen Flair und einer bemerkenswerten Geschichte und seinen
einzigartigen Cable Cars! Eine Fahrt und ein Besuch des Cable Car - Museum sind auf jeden
Fall lohnenswert!
 



San Franzisco Skyline von der Wasserseite gesehen. In San Franzisco gibt es übrigens
auch die LEVI's Manufaktur, der bekannten Jeans-Marke. Wer hier eine
Besichtigung plant, die ist nämlich möglich, sollte sich von hier schon mal telefonisch
anmelden.
 



Die Golden Gate Bridge, "Fluchtweg" aus San Franzisco Richtung Norden zum Muirwood
National Park, in dem die Küstensequoias wachsen.
 



Alcatraz, das wohl berühmteste und ausbruchsicherste Gefängnis seiner Zeit.
 



Das "Tor" zu Chinatown in San Franzisco.
 



Die Lombard Street, die bekannteste Straße San Franzisco's.
 



Denise im Muirwood National Park vor einem Küstenseqouia.
 



Im Hintergrund "El Capitan", bekannteste Bergspitze im Yosemite National Park.
 



Yosemite Water Falls.
 



Endlose Weiten und Straßen Amerika's, wer sie nicht selbst "erfahren" hat, glaubt es nicht.
 



Die Aussicht auf der Fahrt ist einfach gigantisch - über viele Meilen nur flimmernde Luft
über heißem Asphalt und im Hintergrund die schneebedeckten Bergspitzen.
 



Auf unserem Weg durch die Berge zum Death Valley.
 



In der Wüste des Death Valley herrschten um 11.00 Uhr schon 35° Celsius im Schatten,
von den Temperaturen in der Sonne ganz zu schweigen. Lange hält man's da nicht aus,
die einzige Rettung ist das Auto mit Klimaanlage und viel Wasser!
 



Unser "Hostel" in Las Vegas: Das Hotel LUXOR an der Stadtgrenze. Eine gigantische
Glaspyramide aus schwarzem Glas, von innen 25 Stockerke hoch mit ca. 2.400 Zimmern.
 



Der Hoover-Damm, laut Reiseführer ca. 200 m hoch. Wer die ganze Zeit durch die
Wüste gefahren ist, verliert allerdings das Gefühl für Dimensionen, so auch für die
Höhe dieses Bauwerkes.
 



Der Hooverdamm von der Seeseite aus gesehen mit seinen großen Abläufen.
 



Einblick in den Grand Canyon aus einem kleinen 20-sitzigen Flugzeug, mit dem wir geflogen sind.
Aufgrund einiger Turbulenzen wurden wir ganz schön durchgeschüttelt, aber die Piloten machten
einen guten Job und hielten das Flugzeug so ruhig wie möglich.
 



Die Bilder geben aber nur einen Bruchteil der Größe und der Schönheit des Grand Canyon
wieder. Das sollte man unbedingt mit eigenen Augen gesehen haben!
 



Vom Grand Canyon aus sind wir Richtung Los Angeles gefahren. Unterwegs haben wir ein altes
Goldgräberdorf "Calico Ghost Town" besichtigt. Nett restauriert und einen Besuch während
einer kleinen Reisepause wert!
 



In Los Angeles angekommen, haben wir den Hollywood Boulevard besucht. Hier ist der
Walk of Fame, auf dem die Stars ihre "Sterne" haben, und das Man's Chinese Theatre,
auf dessen Vorplatz sich die Stars mit ihren Hand- und Fußabdrücken verewigt haben
und in dem die Premieren der Kinofilme stattfinden.
 



Und da wir schon mal in Hollywood sind, ist ein Besuch der Universal Studios unumgänglich.
Lohnenswert, und man sollte sich einen Tag lang Zeit nehmen, denn es gibt eine Menge zu
sehen!
 



Baywatch auf dem Strand vor Los Angeles. Die gibt's wirklich, nicht nur als Fernsehserie ;-)  !!!
 



Der Strand vor Los Angeles ist sehr weitläufig. Ein Spaziergang von einer Stunde in jede Richtung
ist überhaupt kein Problem.
 



Diese Nachtaufnahme des LAX-(Los Angeles International) Airport ist gleichzeitig der Abschluss
einer zweiwöchigen Abenteuerreise, die uns beiden, Denise und mir, sehr viel Spass gemacht
und viele Eindrücke hinterlassen hat!

Und der Abschied ist uns beiden schwer gefallen. Die Zeit hier war einfach zu schön!
 



Hier nochmal die Route in Kurzversion:
- Start in San Franzisco
- Weiterfahrt nach 3 Tagen Aklimatisierung Richtung Norden über die Golden Gate
   in den Muirwoods National Park.
- Nächste Station war der Yosemite National Park (El Capitan)
- Death Valley
- Las Vegas
- über den Hoover Damm weiter via Flagstaff zum Grand Canyon - ein absolutes MUSS !!!
- Grand Canyon mit Rundflug - sehr Lohnenswert! Super auch ein Sonnenuntergang am Canyon!
- vom Grand Canyon über "Calico Ghost Town" nach Los Angeles
- Hollywood Boulevard, Man's Chinese Theatre (mit Hand- und Fußabdrücken der Stars im Eingangsbereich), Walk of Fame
- Universal Studios
- Walt Disney

- Ist noch etwas Zeit übrig, lohnt sicher auch ein Besuch von Seaworld in San Diego!
 






Viel Spass und schöne Abenteuer all jenen, die sich auf dieselbe Strecke begeben
und Abenteuer bestehen wollen!!!





Denise & Michael Rüschoff